Die Zirbe, die Königin der Alpen!



Die Zirbe, oder auch Pinus Cembra, gehört zu der großen botanischen Familie der Kiefern. Ihr Verbreitungsschwerpunkt liegt in der subalpinen Stufe der Zentralalpen. Die Verbreitungsgrenze reicht von 1.500 m in den Ostalpen bis hinauf auf 2.680 m in den Westalpen.

Der Zirbenbaum wird im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt. Vereinzelte Funde und Schätzungen gehen jedoch davon aus, dass freistehende Zirben ein Alter von 1.000 Jahre und mehr erreichen können.

Der Wuchs der Zirbe ist stark von den Witterungseinflüssen geprägt. Alte Exemplare sind oft vom Wind zersaust und durch Blitze und Schneebrüche deformiert. Daher ist ihre Robustheit und Widerstandsfähigkeit sprichwörtlich.

Seit jeher wird dieser wunderbare Baum von den Bewohnern der Zirbenregion geschätzt und gerne werden Möbel, Betten und auch ganze ZirbenZimmer hergestellt.

Die Zirbe wird gerne als "die Königin der Alpen" bezeichnet, da sie nur im hochalpinen Gebirge dieser Bergketten vorkommt.


 


zum Shop »





Anruf
Infos
Instagram